Was ist HD-Freeride?

Gegründet wurde der Verein „HD-Freeride e. V.“ im Jahr 2006 mit der selbst auferlegten Aufgabe, die noch junge aber rasant wachsende Sportart des Freeride-Mountainbiking zu fördern und den Sportlern einen offiziellen Rahmen und eine Stimme zu geben.

Ziel war es, eine Trainingsstrecke zu bekommen, um Downhill- und Freeride-Begeisterten eine legale Möglichkeit zu schaffen, in der Region Heidelberg ihren Sport auszuüben und ihrer Leidenschaft nachzugehen. Dank des über die Jahre nicht nachlassenden Engagements der Gründungsmitglieder und der Unterstützung der Vereinskollegen, die nach und nach hinzugekommen sind, ist dieses Ziel im März 2011 erreicht worden: In Kooperation mit der Stadt Heidelberg und des Forstamtes wurde ein Konzept erarbeitet, das Mountainbikern abwechslungsreiche Abfahrten bietet und Wanderer vor überraschend aus dem Dickicht hervorschießenden Sportlern bewahrt.

Der Parcours bietet dabei nicht nur Downhillern mit 200 mm und mehr Federweg Spaß – durch eine Bauweise, bei der jeder schwierige „Stunt“ auf wenigstens einer einfacheren Alternative umfahren werden kann, kommen auch Enduro- und All-Mountain-Piloten auf ihre Kosten. Einsteiger können sich hier herantasten und sich nach und nach steigern, ohne von einem scheinbar unbezwingbaren Hindernis eingeschüchtert zu werden.

Was geht?

HD-Freeride  e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein und Mitglied im Bund Deutscher Radfahrer e.V. (BDR). Mit über 200 Mitgliedern beinahe jeden Alters bieten wir die Möglichkeit zur aktiven, sinnvollen Freizeitgestaltung, fördern das Bewusstsein für Natur und Wald und bereichern die Sportkultur in der Region.

Wir sind eine Gemeinschaft mit unterschiedlichstem Hintergrund und teilen dieselbe Leidenschaft, auf diese Weise kommt man schnell ins Gespräch und kann von einander lernen. Über das vereinseigene Forum ist es einfach sich zu verabreden – beispielsweise zu einer Shuttle-Fahrgemeinschaft.

Unser Sportplatz ist uns wichtig, und da unser Sportplatz der Wald ist, liegt uns daran, dass er sauber ist. Unsere Mitglieder nehmen auf freiwilliger Basis immer wieder an Waldputzaktionen wie dem Projekt „Wir schaffen was“ teil.

Training

Wer sich mit anderen messen will, muss sich vorbereiten.  Bislang war das in Heidelberg und der näheren Umgebung nur bedingt möglich. Man musste meist weit entfernte Bikeparks besuchen. Mit der Vereinsstrecke des HD-Freeride e. V. steht der Region endlich eine Trainingsmöglichkeit direkt vor der Haustür zur Verfügung.

Fabian Arzberger
Eines unserer prominenteren Mitglieder, Fabian Arzberger, deutscher Downhill-Meister der Masters-Klasse 2011, auf dem Weg zum Sieg beim Beerfellemer Buckelnunnerrenne 2011.

Mitglied werden

Mitglied werden ist einfach: Das Anmeldeformular und alle Details findet ihr im Bereich Mitglied werden.

Waldputztag
Eine Inkarnation des Aspekts „Gemeinnutzen“: Vereinsmitglieder übernehmen gesellschaftliche Verantwortung und sammeln Müll rund um den Königstuhl damit alle Waldbesucher ihre Ausflüge genießen können.
Bauaktionen
Wir machen Strecke – wenn gerade nicht auf dem Rad, dann mit der Schaufel. Bauaktionen gehören dazu und bringen bald genau so viel Spaß wie die spätere Abfahrt.
Airtime
Airtime – der Trainingsparcour bietet auf 1,2 km Länge und 200 Höhenmetern jede Menge Herausforderungen.
The girls can do it too!
The girls can do it too! Der Sport erfreut sich zunehmend weiblichen Zuwachses.